Dr. med.

Karin Förster

Gelbfieber

 

Bei der Einreise in verschiedene afrikanische und südamerikanische Staaten ist eine Gelbfieber-Impfung obligat.

Bei "Nichteinhalten" dieser Vorschrift werden u.U. sehr hohe Geldstrafen von den Zollbeamten "einkassiert" bzw. eine nicht vorhandene Bescheinigung gegen eine "großzügige Spende" nicht weiter verfolgt.

 

Die Impfung muss mindestens 10 Tage vor der Einreise in das Endemie-Gebiet erfolgen, nur dann ist der Schutz gewährleistet (Vorschrift). Eine erneute Impfung (Auffrischung) ist laut WHO nicht mehr erforderlich.

Die Gelbfieber-Impfung ist eine Impfung mit Lebend-Impfstoff, d.h. der Impfstoff muss unter speziellen Bedingungen gelagert werden und darf nur von speziell zugelassenen Impfstellen verabreicht werden.

Erreger / Übertragung / Erkrankung

 

Das Virus (Flavi-Virus), das Gelbfieber verursacht, wird durch Tag- und Nachtaktive Stechmücken übertragen. Eine Ansteckung von Mensch zu Mensch gibt es nicht. Hauptreservoir des Erregers sind Affen. Sticht eine Mücke zunächst einen infizierten Affen und danach einen Menschen, kommt es zum sylvatischen oder Dschungelgelbfieber. In dichter besiedelten Gebieten kann die Übertragung Mensch-Mücke-Mensch zu epidemischen Ausbrüchen führen. Die Infektion beginnt plötzlich mit hohem Fieber und allgemeinen Krankheitserscheinungen. Oft heilt die Krankheit danach aus. Es kann jedoch nach einer Woche zu einer dramatischen Verschlechterung mit Gelbsucht und Blutungen kommen, gefolgt von Herz-, Kreislauf-, Leber- und Nieren-Versagen. Diese Komplikationen führen oft zum Tode. Das Gelbfieber unterliegt einer strengen internationalen Meldepflicht.

Als allgemeiner Schutz neben der Impfung werden geschlossen Kleidung, Moskitonetze und Repellents empfohlen.

Diese Praxis ist eine amtlich zugelassene Impfstelle mit der  Registriernummer 445

(zugelassen vom Bayer. Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz)

KONTAKT

Sprechzeiten:
Adresse:

Montag - Freitag

08:00 - 18:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Prinzregentenplatz 13
81675 München
Tel  (089) 41 77 77 42
Fax (089) 92 00 49 30